| “an der Schanze” – Baufeld J/K

Donaufelder Freundschaften

Standort
1210 Wien

Bauträgerwettbewerb
12/2019, 1.Preis

Einreichung
06/2020

Geplante Fertigstellung
01/2023

Bruttogeschossfläche
27.500 m²

Nutzfläche
18.800 m²

Wohnungen
254

Verantwortlicher Partner
Mark Gilbert

Projektteam
Christian Aulinger, Mark Gilbert
Wettbewerb: Matthias Brandmaier, Adam Koten
Ausführung: Michaela Ebersdorfer, Adam Koten, Ruxandra Balanica

Projektpartner
Feld72

Auftraggeber
Familienwohnbau

Landschaftsplanung
Carla Lo Landschaftsplanung

Visualisierungen
Expressiv – Elmir Smajic e.U., Wien

-

 

Das städtebauliche Leitbild sieht auf den Baufeldern J/K ein Urban Hybrid (Mischnutzung) und einen New Urban Block (Wohnen) vor. Die Baufelder J/K liegen an der Ecke von Drygalskiweg und Dückegasse und grenzen im Süden und Osten direkt an die Bestandsstadt an. Daraus ergeben sich zwei zentrale Anknüpfungspunkte: Zum einen fungiert das Baufeld J/K als Entrée zum gesamten Quartier An der Schanze und zum anderen ist hier die Verzahnung mit dem Umfeld von besonderer Bedeutung. Die Programmierung der Erdgeschoßzone mit Stadtkantine und Co-Working-Spaces (Baufeld J) und Sport, Tanz, Bewegung (Baufeld K) greift die hohe PassantInnenfrequenz des Standortes auf und bildet ein urbanes Kraftfeld für das gesamte neue Stadtquartier plus die angrenzende Umgebung. 

In der Erdgeschosszone des Projekts werden Gemeinschaftsflächen geschaffen, die als Mehrwert Möglichkeit zur Vernetzung und Kooperation bieten. Flexible Raumauslastung und Mehrfachnutzung beugt Leerstand vor und schafft eine dynamische Ortsbelebung. Co-working mit Kinderbetreuung, Veranstaltungs- und Bewegungsräume fungieren innerhalb des Gebäudes, aber auch als Kontaktpunkt nach außen. Als Bonus wird so ein vielfältiger Austausch zwischen NutzerInnen, lokaler Umgebung und der Gemeinde initiiert.

0070_DON_06_Grundriss_EG

0070_DON_07_Modell