| Siemensstraße

Standort
1210 Wien

Einreichung
09/2016

Geplante Fertigstellung
04/2018

Bruttogeschossfläche
18.014 m²

Wohnnutzfläche
11.624 m²

Wohnungen
241

Verantwortlicher Partner
Mark Gilbert

Projektteam
Christian Aulinger, Mark Gilbert
Markus Steiner (Projektleiter), Simon Hendrix, Lu-Ying Yan-Newman

Auftraggeber
KALLCO Bauträgergesellschaft m.b.H

Ausführungsplanung
DI Alexander Katzkow & Partner

Visualierungen
Schreiner+Kastler

Photos
Daniel Hawelka

0037_SIE_01_Lageplan

0037_SIE_04_Grundriss

Die Anlage stellt eine harmonische Verbindung zwischen der südlich gelegenen Wohnbebauung und der gewerblich geprägten Landschaft im Norden her. Die klare Linearität der Bebauung wird durch die allseits zugängliche offene Durchwegung und Platzbildungen unterbrochen. Wesentliches Element des Projektes ist das Prinzip der variablen Nutzungsmischung (Hybride Nutzung) von Wohnen, Gewerbe und sozialen Nutzungen, wobei Wohnen erst ab dem ersten Obergeschoß stattindet. Die Erdgeschoßlächen können modular jederzeit ausgebaut werden und dadurch untergeordnete dienende Nutzungen wie Lager und Parkplätze nach Bedarf ersetzen oder ergänzen.

Die kompakten und damit energetisch effizienten Gebäude weisen ein rationell optimiertes Erschließungssystem auf. Die einzelnen Bauelemente (Fenster, Balkone, Türen, Portale etc.) werden im Sinn von SLIM BUILDING® seriell und variabel eingesetzt und ergeben einen aus der Ordnung des Systems abgeleiteten lebendigen Rhythmus der Gestaltung. Die eigentlichen Fassade ist ein begrüntes Rankgerüst mit darauf gelagerten spielerisch versetzten Balkonen als zweite Fassade vorgestellt. Die gewerblich oder infrastrukturell genutzte Erdgeschoßzone ist durch eine rundum laufende schützende Balkonplatte optisch und funktional deutlich von den oberen Wohngeschoßen abgesetzt.

0037_SIE_16_Photo

0037_SIE_14_Photo

0037_SIE_20_Photo

0037_SIE_19_Photo